Dorffest in Stolpe Juni 2019

 

Heinrich Overath

 

Dorfstraße 95

 

24601 Belau

 

Tel. 04323 7624

 

 

 

 

 

An den Khm-Verlag,

 

mit der Bitte um Veröffentlichung in der nächsten Bokhorst-Wankendorfer Rundschau 

 

 

 

 

 

Dunkler Balken

 

Wassersportverein Belau e.V.

 

 

 

 

 

 

 

Kurzstrecken-Abschlussregatta in Friedrichstadt auf dem Westersielzug.

 

 

 

Mit einem ersten und mehreren zweiten und zwei dritten Plätzen kehrten die Aktiven des Wassersportverein Belau am 05. Oktober aus Friedrichstadt zurück. Am erfolgreichsten waren Arne Winkelmann und Tobias Blunk.

 

Morgens um 6:00 Uhr starteten die Aktiven des WSV Belau mit einer kleinen Rumpfmannschaft Richtung Friedrichstadt. Eine Fahrzeit von rund 2 Stunden mit Bootsanhänger müssen für eine Fahrt nach Friedrichstadt angesetzt werden. Nach der Ankunft mussten die Aktiven ihre Boote aufrickern und den Pavillon aufbauen. In diesem Jahr, wurde wieder auf dem Kanal, dem Westersielzug vor dem Friedrichstäter Bootshaus gerudert. Dieser ist zwar recht gut windgeschützt und die Wellen halten sich in Grenzen, aber in diesem Jahr stand der Wind so ungünstig das er einige Rennen doch sehr beeinflusste. Auf Grund der Witterung war auch eine sehr starke Strömung auf dem Kanal, die einigen Ruderern/rinnen stracke Probleme bereitete. Durch eine Fußgängerbrücke über den Kanal ist die gesamte Regattastrecke einsehbar. Von dort ist man in ca. 400 m Fußweg in der Innenstadt am Marktplatz von Friedrichstadt dem Venedig des Nordens. Es waren insgesamt rund 70  ausgeschrieben Rennen die zum Teil in mehreren Abteilungen gefahren wurden, weil auf dem Kanal nur drei Boote nebeneinander passen. Es waren bis zu sechs Abteilungen. Als erster Belauer Ruderer war Arne Winkelmann dran, er konnte sich gegen seine Mitstreiter durchsetzen und erhielt die Sieger-Medaille. Weitere Rennen bestritten Tobias und Dennis Blunk sowie Finn Henrik Howe sie konnten sich jeweils einen zweiten Platz sichern. Auch im Doppelzweier schafften Dennis und Finn einen zweiten Platz. Tobias fuhr noch einige Rennen mit dem SRSV Plön in Renngemeinschaft. Bei der Landesmeisterschaft im Vierer im Vorlauf erster, im Finale wurden sie dritte. Im Doppelzweier nach Rennwiederholung belegte er mit dem Plöner einen dritten Platz und im Mixzweier (Jungen u. Mädchen) belegte er den ersten Platz. Nach den Rennen wurden die Boote abgerickert und verladen, danach ging es zurück Richtung Belau.

 

Trainingszeiten weiterhin dienstags von 17:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr.

 

Am 26.10. um 14:00 Uhr werden wir die Brücken aus dem Wasser holen und auf dem Bootsgelände klar Schiff machen. Nach der Zeitumstellung werden wir wieder das Wintertraining in der Bootshalle aufnehmen. Wer Interesse am Rudern hat darf gerne vorbei schauen.

 

Heinrich Overath

 

 

 

 

 

Wir haben einen Zaun gesetzt

Bootstaufe zu Sturmmöve

Erfolgreiche Regatta am 01.10.17

Johanna Remien mit Siegermedaille

Arbeitseinsatz unserer Jugendgäste aus Würzburg

Trainingseinheit hier am 04.04.17

Einsetzen der Stege am 25.03.17

Wir sind Gewinnertypen